NEWS

Wegen der Coronavirus-Infektionsgefahr finden keine
IVP-Veranstaltungen statt!
Die Wiederaufnahme wird rechtzeitig bekanntgegeben!

Die launige Broschüre „Der Einstein vom Weinstein
unseres Kollegen Rudi Kratochvilla
ist per Mail an info@ivp.at bestellbar
und wird zum Selbstkostenpreis von € 8 ,- zugestellt!

In der Coronazeit erweiterte 2. Auflage

Geplante Veranstaltungen:

APA-Meldung des PVÖ vom 02.11.2020:
Hände weg von neoliberalen Pensionsplänen!

APA-Meldung der AK-OÖ vom 07.09.2020:
Betriebspensionen mit 1,2 Mrd. € Verlust im 1. Hj. 2020

PEKABE-Forderungen im Interesse der rund einen Million österreichischen Firmen-Pensionsberechtigten vom März 2020

Parlamentskorrespondenz vom 18.12.2019:
NEOS-Entschließungsantrag zur Verbesserung der Altersvorsorge (Loacker)

IVP-Mitglied Mag.Dr. Marianne Moscoso-Osterkorn vertrat von 2013 bis 2019 die Interessen österreichischer Pensionskassen-Berechtigter in der EU.
Seit Ende ihrer Funktionsperiode übt dieses Mandat nun ihre PEKABE-Vorstandskollegin DI. Gertrude Pils aus.

Beisammensein im Gastgarten von Ellas am Judenplatz
am 25. Juni und 24. September 2020

24. September 2020: Rippar, Sas, Holzer, Kunkal und Winkler (v.l.n.r.)

Fahrradtour Wien-Süd am 27. Juni 2020

Nach Halbzeit-Erfrischung beim Fahrradheurigen Holzgruber erreichten alle Teilnehmer den Abschlussheurigen Reisenhofer „in Rekordzeit“!

weiterlesen …

Unsere Exkursion zum Austrian Institute of Technology (AIT) fand am Mittwoch, dem 27. November 2019, von 13:00 bis 15:30 Uhr, statt.

DI. Helfried Brunner präsentiert die AIT-Institute
Dr. Markus Jahn zeigt eine im AIT-Batterielabor produzierte Akku-Zelle

Bei unserer Zusammenkunft am 21. November 2019 konnten wir Ehrengast Generaldirektor-Stellvertreter Mag.Dr. Michael Strugl begrüßen.
Mit hoher Corporate Identity aller Anwesenden wurden aktuelle Verbund-, APG- und ÖE-Themen besprochen und sehr engagiert die Zukunftschancen der Elektrizitätswirtschaft erörtert.


IVP-Ombudsmann Mag. Norbert Austeda
norbert.austeda@gmail.com / mob 0650 849 38 24

Der Ombudsmann erteilt kostenlos Rat in allen Angelegenheiten, die von IVP-Mitgliedern an ihn herangetragen werden.
Insbesondere wird er sich entsprechend § 2 der IVP Statuten in Pensionsangelegenheiten bei staatlichen und betrieblichen Pensionsstellen ( z.B.: PVA, APK, VERBUND , AMS ) nachdrücklich einsetzen, wenn Interventionen für das Mitglied erforderlich erscheinen.
Der Ombudsmann ist dabei vorrangig Vermittler und Schlichter bei Auffassungsunterschieden zwischen Mitglied und externen Stellen, aber keineswegs befugter Parteienvertreter bei Verfahren im Verwaltungs- oder Gerichtsverfahren.


Zur Verfügung auch für IVP-Mitglieder:
Verbund-Bücherei, 1010 Wien, Am Hof 6a
6. Stock, Zimmer 639/640
Dienstags 12 – 14 Uhr
(Kolleginnen Christa Michel und Christina Hoschopf)